Kontakt
Slogan Grüneboom

Das Heizsparkonzept

Ohne Investition zukunftsfähig heizen und Energiekosten sparen

Das 3:0 Heizsparkonzept

Zukunftsfähige Heizungen zeichnen sich durch eine höhere Energieeffizienz und damit durch geringere Energie- und Betriebskosten aus. Bei zunehmend knapp werdenden Ressourcen und stetig steigenden Energiekosten ist eine möglichst weitgehende Unabhängigkeit vom Energieanbieter wirtschaftlich und ökologisch die wirkungsvollste Lösung.

Die Investitionskosten in eine neue Heizung schrecken jedoch viele Immobilienbesitzer ab – trotz der langfristigen Kostenersparnisse.
Unser 3:0 Heizsparkonzept ermöglicht Ihnen jetzt, ohne Investition von den Vorteilen moderner Heizungstechnik zu profitieren!

Heizsparkonzept

Brandneue Heizung – ohne Investition

  • Wir bieten kostenneutrale Konzepte für neue Heizanlagen
  • Energieeinsparung finanziert die neue Anlage
heizsparkonzept

Ein großer Teil der Heizungsanlagen in Deutschland ist überaltert und reparaturanfällig, verbraucht zu viel Brennstoff und belastet die Umwelt. Viele Immobilienbesitzer wissen sehr wohl um die Notwendigkeit, ihre Heizung zu erneuern, nicht zuletzt wegen der aktuellen Gesetzeslage: Heizkessel in Mehrfamilienhäusern, die älter als 30 Jahre sind und noch nicht über Niedertemperatur- oder Brennwerttechnik verfügen, müssen bis zum Ende des Jahres ausgetauscht werden. Dennoch zögern die Hausbesitzer wegen der hohen Investitionskosten. Eine moderne, zukunftsfähige Heizung amortisiert sich durch die wesentlich geringeren Energiekosten relativ schnell – dennoch muss zunächst die Investitionssumme aufgebracht werden.

Oder auch nicht. Wir bietet seit Neuestem eine ungewöhnliche Lösung an: Unsere Kunden können sich eine topmoderne Heizung im Haus installieren lassen – und bezahlen dafür nicht. Wofür sie bezahlen, ist der laufende Wärmeverbrauch. Hier können die Kunden zwischen zwei Konzepten wählen. Das „3:0 Heizsparkonzept“ bietet drei zentrale Vorteile: mehr Energieeffizienz, reduzierte Betriebskosten, Rundum-Service – und das bei null Investition. „Wir liefern die Wärme, der Kunde braucht sich um die Heizung nicht zu kümmern.“ Der Kunde bezahlt dafür entsprechend dem Energieverbrauch monatlich einen Full-Service-Preis pro Kilowattstunde, in dem auch sämtliche Wartungen, Reparaturen, der Notdienst rund um die Uhr und die Finanzierungskosten enthalten sind.“

Heizsparkonzept

Der Full-Service-Preis bewegt sich im Normalfall im Bereich der bisherigen monatlichen Verbrauchskosten der alten Heizung – die neue Anlage finanziert sich somit aus dem eingesparten Energieverbrauch, sie wird also durch die Differenz zu den tatsächlich wesentlich niedrigeren Verbrauchskosten abbezahlt. Es ergeben sich sogar noch Einsparungen bei den Stromkosten, denn moderne Anlagen sind mit hocheffizienten, elektronisch gesteuerten Heizungspumpen ausgestattet, deren Stromverbrauch um bis zu 90 Prozent niedriger ist.

Interessant ist das 3:0 Heizsparkonzept nicht nur für Privatleute, Eigentümergemeinschaften und Gewerbetreibende, sondern besonders auch für Vermieter und Mieter. Den Vorteil einer neuen, effizienten Heizung muss der Vermieter nicht selbst finanzieren. Der Gesetzgeber verlangt, dass das Prinzip der Wärmelieferung in Mietshäusern nur angewandt werden darf, wenn die Mieter nicht mehr bezahlen müssen als bisher. Das ist beim 3:0 Heizsparkonzept gewährleistet, besonders für neue Öl- oder Gasheizungen.

Heizsparkonzept

Im Prinzip können aber sämtliche Arten von Heizanlagen auf diese Weise finanziert werden, ob Öl- oder Gas-Brennwertkessel, Holzheizungen, Wärmepumpen oder Solarthermieanlagen. Eine Besonderheit ist, dass die Heizanlage nicht dem Hausbesitzer gehört, sondern Eigentum der Firma Grüneboom bleibt. Dafür wird im Grundbuch eine Grunddienstbarkeit eingetragen. „Die Notarkosten übernehmen wir“. Der Vertrag über die Wärmelieferung läuft 15 Jahre lang, während derer sich der Kunde praktisch nicht um die Heizung zu kümmern braucht. Das übernehmen wir.

Das zweite Konzept nennt sich „Best Price“ und ist ein Angebot speziell für Pelletheizungen, das für Kunden gedacht ist, die bisher mit Öl heizen. Auch hier hat der Hausbesitzer keinerlei Investitionskosten. In einem ebenfalls 15 Jahre lang laufenden Vertrag verpflichtet sich der Kunde, den jeweils aktuellen Preis für Öl entsprechend seinem Verbrauch weiterzubezahlen. Grüneboom liefert jedoch Pellets. Die Heizanlage finanziert sich somit aus der Differenz zwischen Öl- und Pelletpreis. Hier wird der Kunde am Ende Eigentümer der Anlage. Er kann auch jederzeit früher aus dem Vertrag aussteigen und so dann selber von den günstigen Pelletpreisen profitieren. Die Ausgleichszahlung bei vorzeitiger Vertragsauflösung ist meist schnell wieder eingespielt.

Wir sehen in diesen beiden Konzepten nicht nur Vorteile für unsere Kunden und uns, sondern auch für die Energiewende. „Der Klimaschutz scheitert doch zumeist am Geld. Mit unseren Finanzierungskonzepten für umweltfreundliche Heiztechnik überwinden wir die Scheu vor Investitionen. Gemeinsam mit unseren Kunden tragen so wir zur Energiewende bei, ohne dass es weh tut.“

Rufen Sie uns jetzt an! Telefon: 02857 2897

Zum Seitenanfang